IBU Präsident besucht Lenzerheide | Biathlon Arena Lenzerheide

IBU Präsident besucht Lenzerheide

Artikel - IBU Präsident besucht Lenzerheide

IBU Präsident besucht Lenzerheide

Beim heutigen IBU Cup Lenzerheide stand die Verfolgung der Frauen und Männer auf dem Programm. Als 12. startete Selina Gasparin mit 1 Minute 47 Sekunden Rückstand auf die Erstplatzierte in das Rennen. Leider verlor Gasparin im Laufen wie auch im Schiessstand wertvolle Sekunden und muss sich schlussendlich mit Rang 28 zufrieden geben. Nach dem Rennen sagt sie: «Ich habe mich nur sehr langsam von der Belastung des Sprints am Donnerstag erholt und hatte heute noch sehr müde Beine. Leider verlief mein Rennen nicht so wie ich es mir gewünscht hätte.». Die restlichen Schweizerinnen sind auf den Rängen 29, 36 und 40 platziert. Das Podest erreichten die drei Russinen Uliana Kaisheva (1.), Victoria Slivko (2.) und Valeriia Vasnetcova (3.). Als zweiter, mit nur 11 Sekunden Rückstand, durfte heute Serafin Wiestner in die Verfolgung der Männer starten. Mit insgesamt vier Schiessfehlern verlor er aber zu viel Zeit und belegte schlussendlich den guten 7. Schlussrang. Joscha Burkhalter belegt Rang 32. Bei den Männern siegte der Franzose Fabien Claude vor dem Deutschen Philipp Horn und dem Russen Anton Babikov.

Die besondere Ehre, den IBU Präsidenten Olle Dahlin, persönlich zu begrüssen hatte heute Michael Hartweg, Verwaltungsratpräsident Biathlon Arena Lenzerheide. Der Schwede, der im September 2018 das Amt als IBU Präsident übernommen hatte, verfolgte die Rennen live vor Ort mit und feuerte die Athleten am Schiessstand an. Neben den Rennen, liess sich Dahlin durch die Arena führen und nahm einen persönlichen Augenschein.