Snowfactory | Biathlon Arena Lenzerheide

Snowfactory

Artikel - Snowfactory

Die Ferienregion Lenzerheide eröffnet die Langlauf- und Biathlonsaison jeweils bereits Anfangs November. Dies ist Dank der Investition in die Snowfactory Beschneiungsanlage möglich.
  • Snowfactory
  • Snowfactory
  • Snowfactory

Installiert wurde die Snowfactory um die Schneesicherheit für Trainingslager sowie für Events, wie der IBU Cup oder die FIS Tour de Ski, zu gewährleisten. Anders als bei gewöhnlichen Schneeerzeugern ist die Produktion selbst bei Plusgraden möglich. Mit einer fortschrittlichen Kühltechnik wird das Wasser in einem Wärmeaustauscher bis zum Gefrierpunkt gekühlt. Das Wasser gefriert also durch die erzeugte Kälte, ohne chemische Zusätze.
Produziert wird damit kein Schnee im eigentlichen Sinn, sondern kleine trockene Eisblättchen. Durch die anschliessende maschinelle Loipenpräparation wird die Qualität von Firnschnee erreicht. Die Anlage eignet sich optimal für kleinere Abschnitte, nicht aber für die flächendeckende Beschneiung ganzer Skigebiete. 

Ab Ende September steht die Anlage während rund sechs bis acht Wochen möglichst im Dauereinsatz. Präpariert werden die Loipen Ende Oktober, damit am 1. November 2018 eine 1.5 Kilometer lange Langlaufloipe zur Verfügung steht. Ab dem 10. November 2018 wird die Loipe auf 2 Kilometer erweitert. Die Schneesicherheit soll nicht nur die Saison verlängern, sondern auch eine Garantie für die Durchführung internationaler Events sein. Finanziert wird das Projekt von den Gemeinden Vaz/Obervaz und Lantsch/Lenz, der Langlaufregion Lenzerheide und der Biathlon Arena Lenzerheide.