BSO-Wettkampfrückblick: Alpencup Oberhof und Junioren EM | Biathlon Arena Lenzerheide

BSO-Wettkampfrückblick: Alpencup Oberhof und Junioren EM

Artikel - BSO-Wettkampfrückblick: Alpencup Oberhof und Junioren EM

  • Die BSO Athletinnen in Oberhof.
  • Sebastian Stalder (links) und Niklas Hartweg bei der Junioren EM.

Die BSO Athleten waren am vergangenen Wochenende gleich an zwei Orten im Einsatz. Einerseits fand in Pokljuka (SLO) die Junioren EM statt, andererseits stand mit dem Alpencup in Oberhof (DE) der dritte Wettkampf dieser Nachwuchsserie auf dem Programm. Dank der Silbermedaille von Amy Baserga durfte der BSO am vergangenen Freitag gleich zum Auftakt der Junioren EM jubeln. In Oberhof feierte Selina Stalder mit einem dritten Rang ihren ersten internationalen Podestplatz des Winters.

Alpencup in Oberhof (DE), 3./4. Februar 2018

Erstmals kam bei einem Alpencup Wettkampf Einheitswachs für alle Starter zum Einsatz. Das Rennen diente gleichzeitig als Selektionswettkampf der Deutschen für die Junioren WM in Otepää Ende Februar. Selina Stalder hat ihre Chance gepackt und sicherte sich beim Sprint am Samstag im verkleinerten Starterfeld den dritten Rang. «Am Schiessstand lief es mir super und ich konnte mit den Treffern (0-1) meine nicht ganz herausragende Laufleistung wettmachen. Ich freue mich riesig über meinen ersten Podestplatz in der Alpencup-Serie,» so die junge BSO Athletin.


Die weiteren Top Ten Platzierungen in Oberhof:

Sprintrennen vom Samstag, 3. Februar 2018

5. Rang, Nico Salutt: Junioren

4. Rang, Gion Stalder, Jugend II

8. Rang, Melina Willi, Jugend II

10. Rang, Tatiana Anderegg, Jugend II

 

Sprintrennen vom Sonntag, 4. Februar 2018

9. Rang, Nico Salutt, Junioren

4. Rang, Gion Stalder, Jugend II

7. Rang, Selina Stalder, Jugend II

8. Rang, Tatiana Anderegg, Jugend II

4. Rang, Lea Meier, Jugend I

 

Ranglisten:

Samstag, 3. Februar, m

Samstag, 3. Februar, w

Sonntag, 4. Februar, m/w

 

Junioren EM Pokljuka (SLO)

Nachdem sich Amy Baserga am Freitag zum Auftakt die EM-Silbermedaille holte und Niklas Hartweg auf Rang 11. kam, durfte man gespannt sein auf die weiteren Einsätze der jungen BSO Athleten. Niklas Hartweg klassierte sich am Samstag im Sprintrennen auf Rang 33 und qualifizierte sich als einziger BSO Athlet für den Verfolger am Sonntag. Dort lief es dem 18-jährigen Nachwuchstalent am Schiessstand ausgezeichnet (0-1-1-0). Allerdings machte sich auch bei ihm die Ermüdung bemerkbar. Am Schluss verbesserte er sich um 5 Ränge und beendete die EM auf Rang 28. Niklas Hartweg zu seiner Leistung: «Die Strecke war hart. Aufgrund des Schneefalls wurde die Streckenführung am Sonntag angepasst. Wir mussten 4 x eine 2.5 km Runde laufen – sprich 4 x die steilen Aufstiege hoch. Da haben mich dann am Ende meine Kräfte leider etwas im Stich gelassen. Die Erfahrung war trotzdem einmalig und ich nehme viele positive Erkenntnisse für den weiteren Wettkampfwinter mit.» Laurin Fravi verpasste mit Rang 63 im Sprint ganz knapp die Qualifikation für Sonntag. Trotzdem war die Junioren EM auch für ihn ein grosses Erlebnis und sein Resultat am Freitag (Rang 23) gibt Zuversicht für die weiteren Rennen.

Bei den Juniorinnen gelang Amy Baserga erneut eine beachtliche Leistung im Sprint. Die BSO Athletin klassierte sich auf Rang 12. Die gute Ausgangslage konnte sie für den Verfolger am Sonntag jedoch auch nicht mehr ganz nutzen. Aufgrund zu vieler Schiessfehler (2-2-1-0) und der körperlichen Erschöpfung der vergangenen Wettkämpfe beendete Amy Baserga ihr Rennen auf dem 27. Rang. 

 

Ranglisten:

Freitag, 1. Februar, Junioren
Freitag, 1. Februar, Juniorinnen

Samstag, 3. Februar, Junioren
Samstag, 3. Februar, Juniorinnen

Sonntag, 4. Februar, Junioren
Sonntag, 4. Februar, Juniorinnen