Erfolgreicher Saisonstart für BSO Athleten | Biathlon Arena Lenzerheide

Erfolgreicher Saisonstart für BSO Athleten

Artikel - Erfolgreicher Saisonstart für BSO Athleten

Realp, minus 15 Grad Celsius. Beim traditionellen Saisonopening des Leonteq Biathlon Cup am vergangenen Wochenende standen die Athletinnen und Athleten vom Biathlon Stützpunkt Ostschweiz sechs Mal zuoberst auf dem Podest.
  • Erfolgreicher Saisonstart für BSO Athleten

Damit zeigte das Nachwuchsteam von Cheftrainer Michael Greis, dass es sowohl bestens für die Saison vorbereitet ist als auch, dass es genügend Kampfgeist besitzt - dieser war bei den eisigen Temperaturen bitter nötig.

Lea Meier aus Davos gewann am Samstag souverän dank einer guten Schiessleistung (0-1) und ihrer starken Laufleistung mit 38 Sekunden Vorsprung in der weiblichen Jugend I. Dabei hat Lea im Sommer und Herbst aufgrund von Krankheit und Verletzung nur ein reduziertes Training absolvieren können. Die Schienbeinschmerzen waren auch der Grund für den Verzicht eines Starts am Sonntag. Vivienne Sommer nutzte die Chance am Sonntag und erkämpfte sich in diesem Feld Rang 3.

Die Einsiedlerin Amy Baserga dominierte am Samstag die weibliche Jugend II und gewann trotz drei Schiessfehlern mit einem Vorsprung von 1:34 vor Annatina Bieri. Am Sonntag blieb die Athletin des SSC Riehen jedoch fehlerfrei und verwies Amy mit erneut 3 Schiessfehlern auf den 2. Rang. Noch nicht so ganz rund lief es bei Tatiana Anderegg, Selina Stalder und Melina Willi. Sie mussten sich mit den Rängen 6-8 zufrieden geben.

Der in dieser Saison erstmals in der Jugend I Kategorie startende Einsiedler Yanis Keller hat dank einem sensationellen Schiessen (0-1) und einer guten Laufleistung der Konkurrenz gezeigt, dass man auch als Kleinkaliber Neuling ein Top-Schiessergebnis hinlegen kann. Er gewann sowohl am Samstag als auch am Sonntag (0-2) verdient.

Niklas Hartweg (Einsiedeln) wurde seiner Favoritenrolle in der Jugend II gerecht und verwies seine Mitstreiter mit guten Resultaten im Schiessen (0-2 und 0-1) und jeweils rund 1:30 Minuten auf die Ränge. Gion Stalder vom SC am Bachtel erkämpfte sich zweimal den 3. Rang.

Die knappste Entscheidung des Wochenendes fiel am Sonntag bei den Junioren. Der Bündner Nico Salutt freute sich nach seinem 3. Rang vom Samstag über den Sieg mit dem knappen Vorsprung von 2 Sekunden.

Bereits in zwei Wochen ist das BSO Team wieder im Einsatz. Dann findet in Martell der Auftakt zur Alpencup-Serie statt.

Ranglisten
2.12.2017
3.12.2017