Bündner Sport trifft sich in Sibirien | Biathlon Arena Lenzerheide

Bündner Sport trifft sich in Sibirien

Artikel - Bündner Sport trifft sich in Sibirien

Bündner Sport trifft sich in Sibirien

Vom 2. Bis 12. März wurde in Krasnoyarsk (Rus) die 29. Winteruniversiade durchgeführt. Eine Bündner Delegation mit Hannes Parpan und Silvio Baselgia, Biathlon Arena Lenzerheide, besuchte den Anlass um einen Augenschein vor Ort zu nehmen. In zwei Jahren ist die Zentralschweiz und Lenzerheide Austragungsort der Winteruniversiade 2021.

Am 12. März 2019 ist die 29. Winteruniversiade in Krasnoyarsk (Rus) zu Ende gegangen. Am grössten Multisport-Anlass nach den Olympischen Spielen im Winter sind auch zahlreiche Bündner und Bünderinnen in ganz verschiedenen Funktionen im Einsatz gewesen. Vom kantonalen Sportamtleiter Thierry Jeanneret als Disziplinenchef Ski-OL über den Geschäftsführer der Biathlon Arena Lenzerheide, Silvio Baselgia, bis zu zahlreichen Athletinnen und Athleten. Besonders hervorzuheben ist dabei Livio Simonet, der im Riesenslalom bei seiner ersten Universiade-Teilnahme gleich auf den starken 3. Rang gefahren ist. Seinen Erfolg konnte der 20-jährige direkt vor Ort mit seinen «Nachbarn» von der Biathlon Arena Lenzerheide feiern. Hannes Parpan als Präsident des lokalen Organisationskomitees und Silvio Baselgia als Venue Manager der nächsten Winteruniversiade, die in zwei Jahren in der Schweiz stattfindet, waren in Sibirien als sogenannte Observer vor Ort.

Inspiration, Tipps und die Fahnenübergabe als einzigartiges Erlebnis
Beim sogenannten Observer Programm bietet der aktuelle Veranstalter und der internationale Hochschulsportverband FISU einen Blick hinter die Kulisse des Anlasses. Dabei geben sie den kommenden Gastgebern in verschiedenen Bereichen wichtige Tipps für die weitere Vorbereitung. «Obschon hier vieles sehr viel grösser angelegt ist, nehmen wir viele Eindrücke aus dem Besuch mit nach Hause», erklärt Hannes Parpan, der wie auch Silvio Baselgia erstmals überhaupt an einer Universiade dabei war. «Für uns ist es sehr wichtig, dass wir den Anlass einmal selbst erleben», erklärt dann auch Silvio Baselgia.

An der Schlussfeier der 29. Winteruniversiade hat der Luzerner Stadtpräsident Beat Züsli für die Zentralschweiz und Lenzerheide die Fahne des internationalen Hochschulsportverbands FISU als nächste Host City übernommen. «Wir freuen uns auf die Vorbereitung dieses Grossanlasses und haben 2020 mit der IBU Jugend- und Junioren Weltmeisterschaft den idealen Testwettkampf.», sagt Hannes Parpan. Kurz: Der Countdown zur Universiade in der Schweiz läuft. Der Bündner Sport ist ready.

Bildquelle: Swiss University Sports / Maria Schmid